Wolff Károly

Wolff Károly  (1869 – 1944)

Hat beim Képzomuvészeti Akadémia aus Budapest studiert. Danach hat er bei München, bei der privaten Kunstschule, von  Hollósy Simon geleitet, weiter studiert. Er kann bei der Schule für Malerei aus Baia Mare (Frauenbach) in den Jahren 1896 und 1897 wiedergefunden sein. Seine Werke sind auf den  Schilder von „Mücsarnok“ und der National- Kunstgalerie aus Budapest ausgestellt worden. Heutzutage sind seine Werke auch bei der Ungarische Nationalgalerie ausgestellt. Gegen das Jahr 1915 hat er auch das Altargemälde aus Lajosmizse (Ungarn) unterschrieben.