Sussana Heitel

Sussana Heitel (1947-2008)

Sussana More Heitel ist in Pâncota (Kreis Arad) am 2-ten Mai 1947 geboren. Sie hat die Kurse der Fakultät für Geschichte und Philosophie aus Klausenburg, die sie im Jahr 1971 abschloss, besucht. Noch während der Fakultät hat sie sich auf mittelalterliche Kunstgeschichte, vom Professorul Virgil Vătășianu angeleitet, spezialisiert. Zu ihrem Karriere – Beginn hat sie beim Museum aus Agnita getätigt, dann war sie zwischen den Jahre 1975-1990 Museograph beim Rumäniens Nationalmuseum für Kunst aus Bukarest. Beginnend mit dem Jahr 1990 arbeitete sie als Forscher beim Institut für Kunstgeschichte der Rumänischen Akademie  „George Oprescu” aus Bukarest, bis zu ihrem Tode am 13 März 2008.