Sehenswürdigkeiten

Lokale Sehenswürdigkeiten

Die römisch-katholische Kirche “Mariä Himmelfahrt“ in Pîncota

Die katholische Kirche aus Pankota ist das älteste Gotteshaus der Kleinstadt, ist aber zugleich eine der gepflegtesten im Banat. Die katholische Kirche in Pankota wurde in den Jahren 1806-1807 erbaut. In den Visitationsakten von Bischof Joseph Lonovich wird eine Orgel mit 5 Register erwähnt. Die heutige Orgel wurde vermutlich kurz vor dem zweiten Weltkrieg von […]

0 comments

Die orthodoxe Kirche „Hl. Apostel Peter und Paul“

Bis im XVII. Jahrhundert behalten wir keine Informationen über die religiöse Situation der Bewohner aus Pâncota. In der ersten Hälfte des XVII. Jahrhunderts eine Kopie aus Tâlcul Evangheliilor und Molitvelnicul românesc von Coresi gedruckt, befand sich im Besitz des Priesters Johann von  Pâncota. Man kann behaupten, dass da es Priester gab, müsse es auch eine […]

0 comments

Das alte Gasthof

Der alte Gasthof aus Pâncota liegt auf der Tudor Vladimirescu Strasse Nr. 69, etwa 37 km von der Gemeinde Arad entfernt. Er wurde am  Ende des  XVIII Jahrhunderts,  aus dem Befehl der Königin Maria Theresia, gebaut. Er hat als Gefängnis des Gebietes, dann als Wagenstation, Gasthof und Post funktioniert. Das Gebäude erfüllte ursprünglich zwei Rollen: […]

0 comments

Sequoia aus Pîncota-Măderat

Sequoia aus Pâncota-Măderat Wenige Ortschaften  aus dem Kreis oder aus dem Land können sich mit Jahrtausendbäume, welche noch nicht in der Holzindustrie oder für Winterholz verwendet wurden,  rühmen. Măderat hat einen solchen Baum (er gehört der Stadt Pâncota) mit der vollständige Benennung SEQUOIADENDRON GIGANTEUM . Er stammt aus Nordamerika und kam bei uns von Baron […]

0 comments

Gedenkhaus Johann Burza

Am 20 November 1918 wurde die Große Nationalversammlung  für den 1- ten Dezember bei Karlsburg einberufen. Aus dem Zarand Bezirk haben über 300 ausgewählte Delegierte  teilgenommen. Die Kreisdelegiertenversammlung Şiria war von 4 ausgewählte offizielle Delegierte, woraus einer aus Pâncota, mit dem Namen Johann Burza, im Alter von 55 Jahre, vertretet. In Credentials sind die 4 […]

0 comments

Türkische festung aus Pîncota

 Das Denkmal wurde schon im XIX-ten Jahrhundert, wann eine Reihe von Amateur-   Ausgrabungen durchgeführt haben und in der Festung die Ruinen einer Kirche und deren Gehege und über 60 Gräber vom Aussen- Friedhof, entdeckt haben, gekannt. Als Folge dieser Entdeckung, wurden einige skizzenhafte Zeichnungen realisiert, woraus mehrere planimetrische Varianten eines Kultplatzes mit aussergewöhnlichen Wandschmuck, entdeckt […]

0 comments

Die Dietrich Schulkowsky Burg

Die Dietrich Schulkowsky Burg  ist ein historisches Denkmal, welches sich in der Stadt Pâncota, Arad, befindet. Die Burg steht sich auf der Liste der historischen Denkmale unter den LMI Kode: AR-II-m-A-00639.  Der Bau des Burges beendete im Jahr 1840 und wurde zu einem repräsentativen Barockbau in Arad. Der Baron Dietrich war ein Kunstliebhaber, eine Tatsache, […]

0 comments

Die Weinbergen des Kreises Arad

Die Weinbergen des Kreises Arad, fast ausschließlich im Gebietbereich  Miniş – Măderat, auf den Hügeln, welche die letzten Abzweigungen der Gebirge Zărand bilden konzentiert, umfasst eine Länge von ungefähr 60  Kilometer und eine Breite zwischen 1 und 4 Kilometer. Dieses Gebiet, welches nur 15 Kilometer von der Kreisstadt Arad entfernt ist, hat auch andere Sehenswürdigkeiten […]

0 comments

Der Zug Grüner Pfeil

Vielleicht die interessanteste Sehenswürdigkeit ist “Der Güne Pfeil”, ein Zug welcher aus der Geschichte kommt und welcher Geschichte gemacht hat, bis zu seinem unverdienten “Stilllegen”. Er war der Zug der Weinbergbewohner. Es war das Füllhorn für die Stadt Arad. Mehr als das, war er die erste elektrische Eisenbahn auf schmaler Linie aus Europa. ”Der Grüne […]

0 comments

Sehenswürdigkeiten der Region

Päpstliche Basilika Maria Radna

Das Kloster Heilige Maria aus Radna ist der wichtigste Wallfahrtsort  aus der Diözese  Temesvar. Die römisch-katholische Diözese von Temeswar ist eine der sechs römisch-katholische Diözesen aus Rumänien. Die episkopale Kathedrale der Diözese ist der Dom aus Temeswar, mit dem Patrozinium  des Heiligen Gheorghe.Das Kloster „Maria Radna“ liegt in der Stadt Lipova, Kreis Arad. Im Jahr […]

0 comments

Die Șiria Festung

Die Șiria Festung ist eine Festung historisches Denkmal  (LMI Kode AR-II-a-A-00650), welches aus dem  XIII. Jahrhundert datiert und wurde auf dem  Dealul Cetății (Festungs- Hügel) (496 m) gemauert, woher sie die Region um der Șiria  Ortschaft herrscht. Die erfüllte Rolle war strategisch, füf Verteidigung und ökonomisch, hatte 110 Dörfe untergeordnet. Die Festungsarchitektur hat einige Teile: […]

0 comments

der türkische Basar aus Lipova

Der Basar „Unter der Buden”, unter Namen „der türkische Basar aus Lipova” bekannt, ist einzig in Rumänien. Vor vier Jahrhunderten von den Türken erbaut, hatte der Basar eine kommerzielle Rolle. Im Mittelalter war Lipova eine blühende, mehr als Arad entwickelte Stadt und die Kaufleute aus dem ganzen Osmanischen Reich fuhren Lipova – wo sie seine […]

0 comments

Die Șoimoș Festung

Die Șoimoș Festung befindet sich auf dem rechten Marosch Ufer,  gegenüber Lipova, auf dem Cioaca Tăutului Hügel. Sie wurde nach den ersten tatarischen Invasionen in der Zone gebaut und erscheint beginnend mit dem Jahr 1278 in den geschichtliche Dokumente.  Die Șoimoș Festung befindet sich auf der Liste der historischen  Denkmäler, LMI AR-II-a-A-00618 Kode. Die historische […]

0 comments

Das Rebe- und Weinmuseum Miniș

Das Rebe- und Weinmuseum liegt in der Weinbauforschungsstation aus der Gemeinde Ghioroc und gehört zum Museumkomplex Arad.  Die Institution entstand im Jahr 1988 und erfasst Exponate, welche das Weinbaum- und  die Weinbereitung Universum aus dem Weinberg Miniş-Măderat wiedergeben und deren Geschichte präsentiert.  Der Weinberg Miniş-Măderat ist einer der ältesten Weinbaugebiete des Landes, mit einer großartigen […]

0 comments

Das Memorialmuseum Johann Slavici und Emil Montia aus Șiria

Dieses Museum befindet sich auf der Infanteriei Straße aus Șiria und gehört dem Museumkomplez Arad, in einem im neoklassizistischen Stil gebautes Schloss, geschichtliches Baudenkmal, welches einer Adelsfamilie Bohuș, gehörte. Es umfasst  die Dauerausstellung, dem Schriftsteller  Johann  Slavici, der zwischen den Jahre 1848-1925 gelebt hat und in Șiria geboren ist und dem Komponist Emil Montia, welcher […]

0 comments

Kulturelle veranstaltungen

Das Traubenfest

„Das Traubenfest” hat durch seine Aktivitäten über 800 Bürger, welche sich amüsierten  und ungarische spezifische Musik gehört haben, versammelt. Alle – für die Weinberge gewidmete Feste- interessierte Personen, konnten die spannende Aktivitäten, welche die Tradition und das Erschaffen zusammen brachten, bewundern. Das Fest ist ein vom Rathaus Pâncota organisiertes und von Phare finanziertes Projekt, hierdurch […]

0 comments

Kirchweih die römisch-katholische Kirche

Kirchweih in Pankota Die katholische Kirche feierte am Wochenende Mitte August das Hochfest Mariä Himmelfahrt. Viele Kirchen, Klöster und Wallfahrtsorte sind diesem Fest geweiht. Eine davon ist die katholische Kirche in der Arader Kleinstadt Pankota. Dort wurde am Sonntag die 22. Neuauflage des Festes ausgetragen. Adi Ardelean war dabei und berichtet. Pankota ist eine Kleinstadt […]

0 comments

Stadt Tage und Gönner-orthodoxen Kirche

Stadt Tage und Gönner-orthodoxen Kirche in Pâncota findet jedes Jahr am 29. Juni.

0 comments

Das Weinfest im Weinberg Arad

Während des Monats September, werden sich die Arad Bewöhner vom ambulanten  „Weinfest im Weinberg Miniş-Măderat” freuen können. Adrian Ţolea, der vorläufige Präsident der Ratsversammlung des Kreises Arad, hat präzisiert, dass das Fest- welches  bei der  VII. Auflage angekommen ist-  in der Periode 6 – 20 September stattfinden wird und ist schon eine Tradition für den […]

0 comments